Familienurlaub Frankreich

Urlaub mit Kindern an der Côte d´Azur, in der Provence und an der Atlantikküste

Unser westliches Nachbarland ist ein ideales Reiseziel für individuell reisende Familien mit Kindern. Ob in Südfrankreich, an der Côte d´Azur oder in der Provence, im Westen des Landes an der sonnigen Atlantikküste zwischen dem Baskenland und der Normandie oder in den ruhigen und landschaftlich wundervollen Landschaften des Inlands: überall findet man schöne Familien- oder Kinderhotels, Familienferiendörfer oder Campingplätze als passende Quartiere für Ihre Familienreise.

Urlaub mit Kindern an der Côte d´Azur

Die Côte d´Azur – Urlaubstraum sonnenhungriger Mitteleuropäer und „Heimat der Reichen und Schönen“. Aber auch Familien mit Kindern finden hier an der „blauen Küste“ zwischen Nizza und St. Tropez ideale Bedingungen für einen Familienurlaub in Frankreich. Urlaub an der Côte d´Azur ist so vielseitig wie die Landschaft oder die Küche dieser wundervollen Region. Cannes, Nizza und St. Tropez sind Städte, die Kulturbeflissene, Modebewusste und Gourmets gleichermaßen faszinieren. Die lebhaften Ferienorte an der „Blauen Küste“ bieten Badevergnügen und Wassersportmöglichkeiten für Groß und Klein. Die gesamte Region ist mit einem dichten Netz für Wander- und Mountainbiketouren vorbildlich erschlossen. Touren durch den Canyon du Verdon oder entlang eines der anderen wildromantischen Flüsse der Region erfreuen sich besonders bei jugendlichen Urlaubern großer Beliebtheit.  

Familienferien in der Provence

Südfrankreich und die Provence – Urlaubstraum sonnenhungriger Mitteleuropäer und lavendelverliebter Romanistikstudentinnen. Und auch Familien mit Kindern finden hier zwischen den Weinbergen des Rhônetals und den breiten Sandstränden des Mittelmeers ideale Bedingungen für einen Familienurlaub in Frankreich.
Urlaub in der Provence ist so vielseitig wie die Landschaft oder die Küche dieser wundervollen Region. Ein einzigartiges Licht, das schon van Gogh und Renoir in ihren Bann zog, violette Lavendel- und gelbblühende Sonnenblumenfelder, bizarre Berglandschaften und kleine Städte mit bunten provençalischen Märkten und einer bewegten Vergangenheit prägen den „Midi“, wie die Franzosen den Süden ihres Landes liebevoll nennen. Orange, Avignon, und Montpelliér sind Städte, die Kulturbeflissene und Gourmets gleichermaßen faszinieren. Die lebhaften Ferienorte am Mittelmeer zwischen Marseille und Narbonne bieten Badevergnügen und Wassersportmöglichkeiten für Groß und Klein. Die gesamte Region ist mit einem dichten Netz für Wander- und Mountainbiketouren vorbildlich erschlossen. Kanutouren auf der Ardèche, der Sorgue oder einem der anderen wildromantischen Flüsse Südfrankreichs erfreuen sich besonders bei jugendlichen Urlaubern großer Beliebtheit. Die südfranzösische Küche zeugt von vielfältigen Einflüssen der spanischen, italienischen und nordafrikanischen Zuwanderer und bietet Leckereien für Eltern und Kinder.

Urlaub mit Kindern an der französischen Atlantikküste

Über 2000 km ist die französische Atlantikküste lang und erstreckt sich von Calais im Norden bis Biarritz an der spanischen Grenze. Die breiten Sandstrände zwischen der Côte Fleurie und der Côte d´Argent und das reizvolle Hinterland zwischen dem Baskenland und der Normandie bieten ideale Bedingungen für einen Familienurlaub in Frankreich.
Urlaub an der französischen Atlantikküste ist so vielseitig wie die Landschaften oder die Küche dieser wundervollen Regionen. Die Normandie lockt mit weißen Kreidefelsen, Cidre und Camembert. Die Bretagne, der westlichste Vorposten europäischer Zivilisation, ist ein Mikrokosmos  an sich. Es gibt eine raue, felsige Nordküste und eine milde, vom Golfstrom beeinflusste Südküste mit freistehenden Palmen und Zitrusbäumen. Die Region um La Rochelle ist durch die Austernzucht und die Schönheit der Küste mit ihren vorgelagerten Inseln geprägt. Und das Markenzeichen der aquitanischen Küste zwischen der Girondemündung und den Pyrenäen sind die hohen Wellen, die hohen Dünen und die hohen Preise (und die hohe Qualität) der Bordeauxweine.
Rouen, La Rochelle, Concarneau und Bordeaux sind Städte, die Gourmets, Kunstbeflissene und Frankreichliebhaber gleichermaßen faszinieren. Die lebhaften Ferienorte an der Küste bieten Badevergnügen und Wassersportmöglichkeiten für Groß und Klein. Surf-, Windsurf- oder Kitesurfangebote erfreuen sich besonders bei jugendlichen Urlaubern großer Beliebtheit. Die atlantische Küche ist eine ausgewogene Mischung aus bäuerlichen und maritimen Einflüssen. „Une douzaine“ Austern oder eine „Plat du mer“ schmecken vielleicht eher den Eltern, aber spätestens bei „Crêpes“, der bretonischen Spezialität, sind auch die Kinder überzeugt.